"Antiquitätengaststätte Zur Eselsmühle"

Die Gaststätte" Zur Eselsmühle" erfreute sich in früheren Tagen großer Beliebtheit. Eine vorherige Anmeldung war durchaus sinnvoll. Das Essen war gut und das Umfeld einladend. Heute ein verlassener Ort, aber immer noch ein  Blickfang aus vergangenen Tagen, da große Teile der gesamten Anlage in respektablem Zustand sind.  

 Ein in der Gastronomie erfahrenes Ehepaar sollte hier seine Lebensgrundlage haben können. Aber wer berät es? Steht das Bauwerk unter Denkmalschutz? Gibt es Fördertöpfe dafür?

DIe derzeitige Stadtverwaltung ist gefordert, die Versäumnisse der vormaligen Oberbürgermeisterinnen zu korrigieren --- wie an manch anderer Stelle auch.

Text und Fotos: Dr. W. Kelling