+ + + Bürgerverein Stadtgestaltung Halle und Unterstützer + + +

Die Schwerpunkte der Arbeit des Bürgervereins Stadtgestaltung Halle sind und waren der Riebeckplatz, die Hochhausscheiben in Halle-Neustadt, Nutzung der Saale und aktuelle und perspektivische Aspekte der Bau- und Verkehrsgestaltung der Stadt Halle, immer auch unter Beachtung sozialer Belange.

Diese Themen finden sich in den Beiträgen und Bildern wieder.

 

 

Nach vielen gemeinsamen Beratungen des Bürgervereins mit dem

 

OB Dr. Bernd Wiegand

 

 

kann nach nunmehr 7 Jahren, eine sehr  gute Zusammenarbeit konstatiert werden.

 

 

 

 

Insbesondere die Hinweise des BV Stadtgestaltung bezüglich der Revitalisierung der Hochhausscheiben in Halle-Neustadt

wurden durch den OB Dr. Bernd Wiegand aktiv voran gebracht und mit der

  Nutzung Scheibe "A" als  Verwaltungsstandort umgesetzt.  

 

Natürlich ist der BV auch an einer guten Zusammenarbeit mit den Stadtrats-Fraktionen interessiert.

 

Allerdings zeigte ein Teil der Stadträte lange Zeit kein Interesse für die Hochhausscheiben.

Und auch zwei Oberbürgermeisterinnen waren zu kurzsichtig, um ein Angebot des Landes anzunehmen und die Hochhausscheibe "C"  kostenfrei zu übernehmen und zu nutzen.



Plattform

Stadt und Partner stellen Online-Plattform „Engagiert in Halle“ vor

 

(halle.de/ps) Die Engagement-Plattform unter dem Titel „Engagiert in Halle“ startet am Donnerstag, 28. November in Halle (Saale). Bürgermeister Egbert Geier begrüßt um 17.30 Uhr in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand die Gäste der Auftaktveranstaltung im Stadtmuseum, Große Märkerstraße 10.

Die Onlineplattform wurde von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. gemeinsam mit dem Engagementbeirat der Stadt Halle (Saale) und weiteren Experten entwickelt. Sie bietet mehr als 280 Engagement-Angebote und einen Überblick über Vereine und gemeinnützige Organisationen der Stadt. Neben allgemeinen Informationen zum Thema Ehrenamt gibt sie konkrete Anregungen und Hinweise für soziales Engagement.

 

 

26.11.2019

Konferenz zur Stadtentwicklung

Oberbürgermeister eröffnet internationale Schülerkonferenz

 

(halle.de/ps) Die internationale Schülerkonferenz „Yes-Event“ wird am Montag, 25. November,?8 Uhr, von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand im Festsaal des Stadthauses, Marktplatz 2, eröffnet. Unter dem Thema „City Live – Just Leaving Footprints“ findet die fünftägige Konferenz mit rund 60 Schülern und 14 Lehrern aus sieben europäischen Nationen statt. Die Schüler erarbeiten und diskutieren in Kleingruppen sowie im Plenum Fragestellungen zum Thema Stadtentwicklung und Stadtplanung.

Ausrichter und Gastgeber der diesjährigen Konferenz ist das Elisabeth-Gymnasium Halle. Die Bildungseinrichtung beteiligt sich seit 2005 an dem internationalen Schülerkonferenz-Projekt.

Mehr Informationen im Internet unter: www.elg-halle.de
 

 

22.11.2019

Ausstellung zum Architektenwettbewerb

Ausstellungseröffnung im Foyer des Technischen Rathauses

 

(halle.de/ps) Die Beiträge des Architekturwettbewerbs „Wohnen und Arbeiten am Stadtpark“ werden am kommenden Donnerstag, 21. November, 17 Uhr, im Foyer des Technischen Rathauses, Hansering 15, ausgestellt. Der Beigeordnete für Stadtentwicklung und Umwelt, René Rebenstorf, eröffnet die Ausstellung.

Im ersten Quartal 2019 wurde von der Stadt Halle (Saale) und der Stadtbau AG ein städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt. Gesucht wird ein zeitgemäßes und nachhaltiges städtebauliches Konzept für ein Wohn- und Arbeitsviertel auf der Freifläche am Töpferplan im Charlottenviertel.
 

 

19.11.2019

Metropolenregion

Zukunftswerkstatt der Innovationsregion Mitteldeutschland

 

(halle.de/ps) Am 8. November 2019 findet in Halle (Saale) die Zukunftswerkstatt der Innovationsregion Mitteldeutschland statt. In der Veranstaltung können sich 60 Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen bei der Erarbeitung eines Leitbildes für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier einbringen. Dieses soll zukünftig den sieben Landräten und zwei Oberbürgermeistern der Innovationsregion Mitteldeutschland als Orientierungsrahmen für die Planung, Bewertung, Umsetzung und Erfolgskontrolle konkreter Projekte dienen.

Daher sind alle Hallenserinnen und Hallenser dazu eingeladen, am 8. November gemeinsam das Leitbild zur Strukturentwicklung im Mitteldeutschen Revier im Rahmen einer Zukunftswerkstatt mitzugestalten. Noch sind freie Plätze verfügbar und eine Anmeldung bis zum 4. November hier möglich.
 

 

30.10.2019

Fernwärmeversorgung

Zwischen der B 80 auf Höhe Feuerwache und der Kanalbrücke Richtung Böllberg wird die früher übliche aufgestelzte Fernwärmeleitung unter die Erde verlegt, wie das bereits anderen Orts erfolgte.

Motto des Baustellenschildes:" Wir bringen Wärme in die Stadt"

Fotos und Text: Dr. w. Kelling

mehr lesen

Gesprächsrunde OB mit Bürgerverein Stadtgestaltung Halle

Stadt Halle (Saale)                                                                                                           Halle, 11.09. 2019  

        Oberbürgermeister Herrn Dr. Bernd Wiegand                                                                        Marktplatz 106108 Halle (Saale)

 

Gesprächsrunde des Oberbürgermeisters Herrn Dr. Bernd Wiegand mit dem Bürgerverein Stadtgestaltung Halle (Saale)

 

Sehr geehrter Herr Dr. Wiegand,

 

zunächst gratulieren wir Ihnen ganz herzlich zu Ihrer Wiederwahl als Oberbürgermeister der Stadt Halle. Wir freuen uns darüber, auch zukünftig unsere Gesprächsrunden mit Ihnen fortsetzen zu dürfen.

In Vorbereitung auf unsere nächste Gesprächsrunde am 14.Oktober 2019, um 16:00 Uhr, im Raum 333 übergebe ich Ihnen als Unterzeichner die Tagesordnung.

Außer dem Bürgerverein Stadtgestaltung werden auch die Herrn Dr. Udo Schumann und Reiner Halle anwesend sein. Wir rechnen mit ca. acht Teilnehmern. Die nachfolgend aufgeführten Themen sollen, so lange es die zur Verfügung stehende Zeit erlaubt, besprochen werden.

 

Tagesordnung

1.Stillstand der Sanierungsarbeiten an der Hochhausscheibe A in Halle-Neustadt. Wie geht es hier weiter?

 

2.Wie steht es um die Chancen einer Sanierung der Gebäude Kühler Brunnen, Ärztehaus Mitte und de alten Polizeipräsidium in der Altstadt?

 

3.Welche Planungsziele wird die Stadt für die Nordtangente verfolgen?

 

4.Der Bau des Saaleseitenkanals bei Tornitz gewinnt an Bedeutung im Zusammenhang um die Diskussion der CO2 Reduzierung. Die Frachtschifffahrt trägt, als besonders energieeffizientesTransportmittel gegenüber anderen Transportmitteln,  zur Senkung des CO2 Ausstoßes bei. Unterstützen Sie diesen Vorschlag?  

 

Für das Gespräch mit Ihnen bedanken wir uns im Voraus und verbleiben mit freundlichen Grüßen

 

Wolfgang Meissner                                                                                                                  Stellvertretender Vorsitzender



                                           Frieden ist mehr als Abwesenheit von Krieg

Armut,                                                   Diskriminierung,                                                           Ausbeutung,